Back
Previous product
Bubble Box - 6 x Sprudel im Glas 39,02 
Enthält 19% USt.
(8,67  / 1000 ml)Alk. divers %Vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
Next product
im Paket Sparen 6 x I Frati 6 x Ca dei Frati Lugana Paket | I Frati 69,48 
Enthält 19% USt.
(15,44  / 1000 ml)Alk. 13,0 %Vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

6 x Chardonnay zum verlieben

49,90 

Enthält 19% USt.
(11,09  / 1000 ml)Alk. divers %Vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Weißwein

Vorrätig

Artikelnummer: 19003 Kategorien: , Schlagwörter: ,
Beschreibung

Beschreibung

Pouilly-Fuisse 2016:

Schon die Fermentierung erfolgt in Eichefässern. Die Feinhefe wird erst vor der Flaschenabfüllung entfernt (Sur lie). Dies bringt zusätzlichen Schmelz in den Wein und sorgt für ausgesprochen hochwertige Weine. Die Nase wird von köstlichen Düften – Akazie, Weißdorn, weißen Blüten und Feuerstein – verführt. Im Mund gut proportioniert, Aromen von hellem Obst, Frucht, fein und schmelzig. Ein Wein mit Entwicklungspotential.

Domaine Fichet
Die Domaine Fichet befindet sich im Süden Burgunds, im Dorf Igé, gelegen in einer malerisch schönen Hügellandschaft. Seit 1976 betreibt die Familie Fichet den Weinanbau auf inzwischen 26,5 ha. Pierre-Yves ist für die Arbeiten im Weinberg verantwortlich. Sein Ziel ist es, dass die Trauben, Chardonnay, Pinot Noir, Gamay sowie Aligoté perfekt heranreifen und bei der Lese vollkommen gesund sind. Da seine Qualitätsansprüche sehr hoch sind, werden manche Arbeiten ausschließlich von Hand gemacht, (Trieb-, Behangausdünnung, Ausgeizen), während andere maschinell erledigt werden (Pflügen, das Einsäen mit Gras zwischen den Rebzeilen, Läubeln). Die optimal reifen Trauben werden teils maschinell und teils von Hand gelesen, im Keller von Hand sortiert, abgebeert und anschließend der Weinbereitung zugeführt. Nun kommt die große Stunde von Olivier, der für die Herstellung der Burgunderweine zuständig ist. Er entlockt den Trauben ihre sortentypischen Aromen sowie den Charakter des Terroirs.

Flick 2019:

Der 2019er Chardonnay zeigt feine, reife Aromen von Quitte, Birne und Pfirsich mit nussigen Anklägen, ohne Holz. Im Geschmack ist er animierend, mit einer reifen Säure und einem cremigen, langen Nachklang. Der perfekte Terassenwein.

Knewitz 2018:

Eine bemerkenswerte Aromenkombination hält der trockene Chardonnay vom Weingut Knewitz parat. Schon die Nase erfährt dies, wenn sie tropische Früchte (vor allem Melone) mit leicht holzigen Röstaromen entdeckt, die in Richtung Schwarzbrot oder Nuss tendieren. Im Mund eine klare und geschliffene Frucht von gelbem Steinobst zusammen mit feiner Kräuterwürze. Dazu eine zarte Mineralität. Überspannt von einer angemessenen Säure und beschlossen von einem guten Abgang, in dem Würze und Frucht nachklingen, ist dieser Chardonnay ein gehaltvoller Wein mit Rückgrad und Stand.

Passt zu fettem Fisch und Geflügel, gegrilltem Gemüse und Kalbfleischgerichten.

Les Grains 2019:

Dieser glänzend hellgelbe Chardonnay ist in der Nase sehr aromatisch mit exotischen Früchten (Ananas) und Zitrusfrüchten (Zitrone). Der Wein ist weich und frisch und bietet eine schöne Länge. Sehr kalt servieren, bei 9°C. Sie können den Wein als Aperitif genießen, mit Vorspeisen, feinem Fisch oder mildem Käse.

Chablis Marronniers 2018:

Sowohl die alkoholische als auch die maloaktische Gärung werden bei 20-22°C durchgeführt. Danach folgt eine 12 Montaige reife im Edelstahltank.

Bewegungen im Tank werden dabei auf ein Minimum reduziert, um das Terroir besonders zur Geltung kommen zu lassen.

Er hat eine schönen goldenen Farbe mit leichten grünen Reflektionen.
In der Nase ist er frisch, floral mit noten von Mandeln, Marronen und weißen Blüten.
Geschmacklich sehr ausbalanciert mit Nuancen von Zitronenschale und weißem Pfirsich. Ein wirklich frischer und crisper Chablis.

Millet 2019:

Bei diesem frischen Chardonnay handelt es sich um einen geradlinigen Weißwein mit einer hellgoldenen Farbe. Der Wein aus dem Haus Millet wird in der Region Côtes de Gascogne angebaut. Ebenso wie der Sauvignon Blanc und der Merlot von diesem Weingut gehört der Chardonnay zu der Kategorie „Selection“ und wird aus einer Rebsorte hergestellt.
Charakteristisch für den Château de Millet Chardonnay ist außerdem seine frühe Abfüllung, was ihm eine besondere Frische und Eleganz verleiht.
Die Flasche kommt äußerst edel daher und besticht in ihrer Optik durch eine Schlichtheit, die den Wein mit seiner klaren Farbe und den strohgelben Reflexen ideal präsentiert. Das geschwungene M auf dem Etikett lenkt den Blick auf sich und spiegelt die Eleganz des edlen Weinguts wider.
Beim Öffnen entfaltet sich das lebhafte Bouquet, das Aromen von gelbem Apfel und Pfirsich aufweist, die von diversen floralen Noten durchzogen sind. Auch ein Hauch von Birne und Mirabelle wird in der Nase wahrgenommen. Am Gaumen offenbart sich eine frische, gut eingebundene Säure und eine angenehme Mineralität. Der Wein erweist sich als gut strukturiert und gibt sich im Abgang sehr cremig. Auf der Zunge bleibt ein Hauch von Mandel zurück.
Der Château de Millet Chardonnay sollte gut gekühlt serviert werden und ist ein hervorragender Begleiter zu Salaten und anderen leichten Speisen. Auch zu Gerichten mit Meeresfrüchten oder Schalentieren kann er hervorragend genossen werden.

Zusätzliche Information

Zusätzliche Information

Weinstil

Weißwein

Jahrgang

varaiabel

Alkoholgehalt

s. Einzelprodukte

Inhalt

4, 5 l

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.